Oktober 2022
Dichtungsring

Für Freundinnen und Freunde des gepflegten Dichterwettstreits ist er schon längst eine Institution geworden: der Dichtungsring, die älteste monatlich wiederkehrende Poetry-Slam-Veranstaltung der Stadt. Immer am ersten Dienstag im Monat wetteifern Poetinnen und Poeten um die Gunst des Publikums, angefeuert von den Moderatoren Patrick Armbruster und Etrit Hasler. Mal politisch, mal witzig, immer wortgewandt und nie langweilig liefern sich gestandene Slam-Persönlichkeiten und Neulinge einen hitzigen Schlagabtausch auf der Albani-Bühne.

Mitmachen kann, dürfen alle. Anmelden kannst du dich hier.

Dichtungsring
La Boom

Partytunes from 80ies 'til now mit dem Nightrider Soundsytem.

Hast Du den Abschlussball verpasst oder musstest alleine hingehen, weil dich dein Date in der letzten Minute sitzen gelassen hat?
Zeit, alles nachzuholen und dich zu fühlen wie damals noch mit vierzehn. Denn Feste soll man feiern, wie sie fallen – dank dem Nightrider Soundsystem kannst du dich richtig fallen lassen und all die verpassten Chancen nachholen.

La Boom
Akzent Klubfestival

Im Rahmen der dritten Ausgabe des Akzent Klubfestivals spielen mischgewebe bei uns auf der Bühne, und bringen so die Festivalstimmung auch in das Albani.

Für den angegeben Eintrittspreis können sämtliche Konzerte am Samstag des Kulbfestivals besucht werden.

Der Ventilator des Hazers stolpert leicht, bevor er sich entschlossen in Bewegung setzt. Farbiges Licht erhellt die Nebelschwaden, Klangsphären elektrisieren die Luft, Armhaare erheben sich langsam aber bestimmt. Und wenn Mel Ds eindringliche Stimme den Beat zum Einsatz einlädt, setzen mischgewebe der Dunkelheit ein wärmendes Lächeln auf. Ihre Performance ist so authentisch wie ihr Twin-Look. Wenn sie die Bühne betreten, entwickelt sich ein Sog, der Heartbeats synchronisiert und Clubwände auflöst. Mit Synths, treibenden Rhythmen und erfrischender Dringlichkeit segeln Mel D und Bill B durchs Strobogewitter.

Akzent Klubfestival
September 2022
Steibi FM: Akzent Afterparty

Heute im Studio: die Akzent-Festivalleitung!

Was ist nochmals euer allerliebstes Winterthurer Klubfestival? Wann genau findet das schon wieder statt? Und wo wird nach den Konzerten gefeiert?
– Voilà, da haben wir es;)

Steibi FM: Akzent Afterparty
ABGESAGT: Steibi Slam

Der Steibi Slam fällt ins Wasser. Aufgrund der Wetterprognosen für den Donnerstag wird die letzte Ausgabe unseres Dichterwettstreits unter freiem Himmel mit aller Wahrscheinlichkeit nicht stattfinden.

ABGESAGT: Steibi Slam
Lokalitêtes: Steibi Kollektiv

Die Lokalitêtes ist eine Hommage an die Eulachstadt und ihre Rave-Szene: Sie steht für elektronische Musik und lokale DJs. Diesmal nimmt unsere allerliebste Techno-Crew straight outta Steinberggasse das Zepter in die Hand. Was einst die “partyfreudige WG von gegenüber” war, ist heute ein Kollektiv, das mehr und mehr Plattform erhält, um ihrer Leidenschaft für Techno zu frönen. — Und das aus gutem Grund!

Lokalitêtes: Steibi Kollektiv
Steibi FM: Karaoke Night

Heute im Studio: ihr!

Steibi FM meets Karaoke Party - das heisst, ihr sorgt für die Musik. Wir verbringen den Abend mit beherzten bis schrägen Tönen an der mittlerweile schon legendären Karaoke Night mit okay Karaoke  - Talent nicht notwendig, nur bitz Mut (den man sich notfalls bei uns an der Bar antrinken kann). See you there, superstars!



Steibi FM: Karaoke Night
iLike

Inner Circle, Snap, MC Hammer, Michael Jackson, Dr. Alban oder Lucilectric lassen euch von vergangenen Schulfeten, ersten Küssen, Kissentanz und Flaschenspiel träumen und hemmungslos feiern. iLIKE - Die Party, die man gern haben muss!

iLike
Steibi FM: Dark Disco

Heute im Studio: Dark Disco.

Nach einer Sommerpause sind die Dark Disco Partys zurück!
Dark Disco ist ein lokales Party-Label, das sich der Gothic-Szene verschrieben hat. Bereits zum zweiten Mal mischen sie nun das Albani auf. Diesmal wechseln sich DJ Bananafishbones und Special Guest DJ Silent Batbeat vom Cave Club-Partylabel an den Turntables ab und sorgen sich um eine ausgewogene Mischung aus aktuellen Neuerscheinungen, erstklassigen Goth-Oldies und vergessenen Perlen der Szene.

Steibi FM: Dark Disco
RED LION CLUB

DJ Balack Jallow (unity sound) und DJ Scratchy servieren uns Tracks von Afrobeats, über Dancehall bis Reggae.

LIVE: Joe Legacy

Joshua C. Okonkwo, aka, Joe Legacy begann seine musikalische Reise als Kind im Kirchenchor. Über die Jahre holte er sich Anschlüsse in Musikpädagogik, Performance und Producing, sammelte Bühnenerfahrung und fand seinen eigenen Sound in einer Mischung aus Afrobeat, Pop, Fusion, Soul und Reggae, die einen nicht still sitzen lässt. Bei uns feiert er seine frisch veröffentlichte Single “Zombie”.

Präsentiert vom RedLionClub; dem Winterthurer Gütesiegel für Reggae- und Dancehallparties.

 

RED LION CLUB
Steibi FM

Heute im Studio: Das Spell Speed DJ Duo

Heavy Wobbles and Dirty Basslines straight from Zurich!

Steibi FM

Charlotte Eichrodt aka «Lotta Calu» denkt laut, indem sie ihre Gedanken und Gefühle in ihren Songtexten offenlegt. Sie schreibt ehrliche und leidenschaftliche Texte über das Leben, die einen träumen lassen. Früher war sie mit der Band «Nordik Chili» unterwegs. Diesen Sommer veröffentlichte sie ihre erste EP “Taste of a summer storm” als Solo-Künstlerin. Am liebsten verpackt Lotta Calu Gedanken und Gefühle, die sie beschäftigen in einen Song und findet mit ihrer Gitarre und Stimme die passenden Klänge dafür. Wunderschön berührend und emotional, wie ein Sturm in einer Sommernacht, verzaubert Lotta Calu mit ihrer Stimme deine Gedanken.

Zero Zero

Gründe, die 2000er zu vermissen, gibt es viele: Habbo-Hotel, MSN-Messenger, Lindsay Lohan vor den Drogen… und natürlich die fantastische Musik!

Letzteres bringt euch Ibrahim Bassiv an der Zero Zero zurück. Wir schwelgen mit Eminem, Linkin Park, Papa Roach, Christina Aguilera, OutKast, P!nk und vielen weiteren in Erinnerungen an die guten alten Zeiten, als wir noch jung und knusper waren.

Zero Zero
Steibi FM: Hip Hop is dead!

Heute im Studio: Hip Hop is dead!

Wer kennt sie nicht, die goldenen Jahre des Hip Hop? Die Macher unserer legendären Partyreihe “Hip Hop is dead!” huldigen den 90er-Jahren und ihren Helden mit ausgewählten DJ-Sets voller Soul, Herz und echtem Rap. Unter dem Motto "strictly classic sh*t" wird von Gangstarr über Pete Rock bis Dr. Dre alles aufgetischt, was Rang und Namen hat, denn hier ist nämlich gar nichts tot und schon gar nicht unsere Erinnerungen an eine Zeit, in der Hip Hop die Musikwelt zu erobern begann! 



Steibi FM: Hip Hop is dead!
August 2022
Homebass Vol. 7

Home is where the Bass is — Nämlich im Albani. Unsere hauseigene Drum & Bass Party steht für frische Rhythmen und basslastige Frequenzen straight outta Winterthur. Diesmal mit Blö, Conclusion, Subkey und Ivory Towerz.

Homebass Vol. 7
Steibi Slam

Andere gehen in die Badi!

Wer schon mal im Sommer in Winti war, weiss: Die Steibi ist viel zu nice! Dann sind nämlich diese runden Brunnen mit Wasser gefüllt und man kann drin baden und fühlt sich dann so bitzli wie in einem Jacuzzi. Halt einfach mit kaltem Wasser. Man muss natürlich nicht baden, man kann auch einfach drum rum hängen, oder im Albani eins, zwei, drei trinken.

Und dann kommt da noch ein kleines Extra-Feature dazu: Poetry Slam in der Steibi! Open Air! Auf dem Brunnen! In your Face!

Das wohl chaotischste, aber zugleich charmanteste Moderations-Duo on the Planet – Marco Gurtner & Fehmi Taner – präsentieren euch den Summerslam schlechthin: STEIBISLAM.

Immer am letzten Donnerstag im Juli, August und September zimmern die beiden Boys aus Bern ein nettes Line Up hin, steigen auf (vielleicht auch mal in) den Brunnen und haben mit euch zusammen eine unbestimmte, aber sicherlich grosse Menge Spass!

Also hier nochmals die hard facts:

Wo? In der Steibi. Auf dem Brunnen. Vor dem Albani.
Wie? For free. Also Kollekte. Also völlig easy.
Wann? Am 28. Juli, am 25. August und am 29. September
Warum? Einfach weil lustig und so.



Steibi Slam
Partystan

Wenn die letzten Akkorde in der Steinberggasse verklingen, aber dein Puls noch immer rast und ans Schlafen nicht zu denken ist, öffnen wir unsere Tore für alle gestrandeten Partyfreund:innen.

Trubaci Soundsystema schmeissen ihre geliebten Balkan Beats in den Mixer und fügen ihm mal etwas Drum’n’Bass, mal Hip Hop oder Latin zu. Raus kommt eine bunte, tanzbare Mischung aus guter Laune.

Partystan
Steibi FM

Wenn die letzten Akkorde in der Steinberggasse verklingen, aber dein Puls noch immer rast und ans Schlafen nicht zu denken ist, öffnen wir unsere Tore für alle gestrandeten Partyfreund:innen.

Heute im Studio: Zart Strøm

Aufgewachsen auf einer Farm in Norwegen, so fern ab von der Zivilisation, dass man die Sterne auch tagsüber am Himmel glitzern sah, hatte Zart Strøm keinen Zugang zu Elektrizität bis er 22 Jahre alt war. Als er dann das erste Mal damit in Berührung kam, war es um ihn geschehen. Seit dem ist er ein Liebhaber der elektronischen Musik. Es gibt New Wave, Disco und Techno.

Steibi FM
Habibi

Wenn die letzten Akkorde in der Steinberggasse verklingen, aber dein Puls noch immer rast und ans Schlafen nicht zu denken ist, öffnen wir unsere Tore für alle gestrandeten Partyfreund:innen.

Am Donnerstag erleben wir ein Habibi-Revival mit Leila Moon. Sie nimmt uns mit auf eine musikalische Reise in ihre Welt aus Raï, R’n’B, Electronic, Mahraganat und vieles mehr.



Habibi
Dub Spencer & Trance Hill (CH) // After Party mit Real Rock Sound

Rund 20 Jahre sind Dub Spencer & Trance Hill im Musikbusiness unterwegs und nach wie vor hungrig wie eine Raupe im Blätterwald. 

Der Name ist Programm: Im Sound der europaweit bekannten Schweizer Band verschmilzt Dub mit “Trance”, also elektronischer, psychedelischer Tanzmusik. Letztere erhielt im zwölften Album des Quartetts “Imago Cells” mehr Raum als bislang. Deshalb spricht die Band bei diesem Werk von einer “Metamorphose”. 

Tracks wie «Trance Plane», «Fugu» oder das kurios-grandiose Oriental-5/4- Stück «Dubai Market» stehen klar im Zeichen des Up-Tempos und laden zum Raven ein. Das Klangbild ist auf diesem Album noch bassiger und psychedelischer geworden, ohne jedoch den organischen Touch zu verlieren. Die vier Musiker gingen dafür in die legendären Winterthurer Hardstudios, um dort an der Klangästhetik zu feilen. 

So blubbern, echoen und grooven denn die acht Songs tierisch gut, klingen unverkennbar nach Dub Spencer & Trance Hill – und hört zugleich die Geburt des Schmetterlings. 

Das Ergebnis sind schweisstreibende Live-Shows der Sonderklasse.

Danach Afterparty mit Real Rock Sound!




Dub Spencer & Trance Hill (CH) // After Party mit Real Rock Sound
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco

Moonpools sind eine fünfköpfige Band aus Basel. Nach ihrem Erstling “Turbulent Times” sind dieses Jahr bereits zwei Singles der neuen EP “Damaged Goods” erschienen. Der Sound ist von Vorbildern wie Hatchie, Snail Mail, Ride und Soccer Mommy inspiriert und bewegt sich mit reissenden Gitarren und hymnischen Synthparts zwischen Indie Rock und Dream Pop. 

Prägnante Arrangements bilden dabei die Kulisse für die eingängigen und berührenden Gesangslinien, die das Herzstück der Band bilden. Marcie Nyffeler, deren Texte oft eine Gratwanderung zwischen Melodrama und Kitsch sind, singt über unerwiderte und unerwartete Liebe, Kontrollverlust und Apathie. Dieser ehrliche und zuweilen selbstironische Blick entfaltet zusammen mit der ungestümen Musik einen Charm, der die Musik von Moonpools unwiderstehlich macht und einem schon ein Lächeln auf die Lippen lockt, während man sich noch eine einsame Träne aus dem Auge wischt.

Danach Indie Disco mit Disorder, DJ Snacky Baba und DJ Hangry Marshall!




Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco
Moonpools (CH) // Afterparty: Indie Disco

Fotograf:in Elisabeth Egli

NKalis (DE) // Afterparty mit Kid Bunka

Episch, aber mit Flow.

Niklas Halm fing als Teenager an Beats zu produzieren. Weil er damals keine Lust hatte, nach Sänger*innen für seine Produktionen zu suchen, griff er kurzer Hand selbst zum Mikrofon. Zum Glück! Denn seine raue, markante Stimme ist heute nicht aus seinem Sound wegzudenken. 

Stilistisch bewegt er sich irgendwo zwischen Pop und Elektronik mit Rap und R’n’B-Einflüssen. So irgendwo zwischen Milky Chance und Macklemore…? Auf jeden Fall immer eingängig, mit präsenten Beats, tragendem Gesang und gefühlvollen Texten. Der Künstlername „NKalis“ ist ein Anagramm seines Vornamens „Niklas“.

Afterparty mit unserem lokalen Hip-Hop-Meister Kid Bunka.





NKalis (DE) // Afterparty mit Kid Bunka
SALÒ (AUT) // Afterparty mit Orlando Ludens & Lazy Hazy

Leider, leider mussten Umme Block die für heute geplante Show bei uns aufgrund einer Verletzung absagen. Wir wünschen Klara schnelle und gute Besserung und hoffen, dass die beiden es dennoch bald ins Albani schaffen werden!

Wir freuen uns gleichzeitig sehr, dass stattdessen SALÓ heute Abend ein Solokonzert für euch spielen wird. SALÓ lässt Pop auf Punk, Wut auf Verletzlichkeit und Plattitüden auf die ganz grossen Gefühle prallen.
Wir freuen uns auf Lieder über Lust, Liebe und Leid in Zeiten des "späten Turbo Kapitalismus".

Afterparty mit Orlando Ludens und Lazy Hazy!

SALÒ (AUT) // Afterparty mit Orlando Ludens & Lazy Hazy
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki

Zwischen Techno und Pop – Mystische Melancholie, treibende Beats und intime Vocal-Hooks prägen Natascha Polkés Sound. Die junge Künstlerin schreibt, komponiert und produziert ihre Songs alle selbst. Dazu verwendet sie sowohl digitale als auch analoge Instrumente und verbindet deren unterschiedlichen Texturen und Klangfarben.

Bereits in frühen Jahren schrieb Natascha Polké Songs. Mit 18 Jahren fing sie an, diese auch selbst zu produzieren. So kam sie schnell der elektronischen Musikwelt näher. 

In London studierte sie Songwriting, war mit einer Indie-Electronic-Band unterwegs und als Produzentin tätig. Nach ihrer Rückkehr in die Schweiz stürzte sie sich in die Techno-Szene und legt mittlerweile regelmässig im Hive auf. Wir sind gespannt auf ihren Live-Auftritt im Albani!


Afterparty mit Vanita (Hive Audio) und Meraki.

Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki
Natascha Polké (CH) // Afterparty mit Vanita und Meraki

Fotograf:in Olaf Brachem

Arpia Dilurio (CH) // Afterparty mit Ibrahim Bassiv

Grundsätzlich Pop. Aber leidenschaftlich und stimmgewaltig. An der Winti Night freuen wir uns auf die Newcomerin Arpia Dilurio. Inspiriert von der Pop Ikone Lady Gaga, kreiert sie ihre ganz eigene Welt. Entsprechend mahnt Arpia Dilurio zu Offenheit, wenn es um ihren Sound geht. Hört rein!

Afterparty mit Ibrahim Bassiv!

Arpia Dilurio (CH) // Afterparty mit Ibrahim Bassiv
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi

Selbstbewusst, frech und authentisch: Badnaiy ist eine junge Künstlerin aus Lausanne, die man gehört haben muss. Manchmal Tomboy, manchmal feminin überzeugt Badnaiy mit beeindruckenden Rap Skills. Ihr Sound ist geprägt von französischem Street Rap, Trap und R’n’B aus den 90er Jahren.

Nach einer ersten EP hat sie 2020 ihr filmreifes Debut Album “Venus Beach” veröffentlicht. Es folgten einige Singles, darunter die Kollaborationen “Oh My Gad” mit SANTO und der brandneue Track “Blue” mit der Deutschschweizerin Gigi. More is to come.

Danach Afterparty mit Yung Porno Büsi!

Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi
Badnaiy (CH) // Afterparty mit Yung Porno Büsi

Fotograf:in Jessica Baumgartner (Nr. 7-50), Milad Ahmadvand (Nr.1-6)

Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami

Egopusher sind der Schlagzeuger und Produzent Alessandro Giannelli und der Violinist Tobias Preisig. Ihre Musik ist eine Mischung aus advanced Electronica und zeitgenössischer Neoklassik. Es ist die Art Musik, zu der man einen Film für die Grossleinwand drehen muss. 

Die Ideen und Song-Skizzen zum 2020 erschienen Album “Beyond” entstanden während kurzer Pausen in einem intensiven Tourplan. Destillate aus ausgiebigen Improvisations-Sessions bilden den Grundstein für die im Studio fertig ausgearbeiteten Songs. Mit Produzent David Hofmann haben Egopusher “Beyond” in “28 magischen Tagen” zwischen Engelberg und Berlin aufgenommen. 

Die sechs Tracks rufen Bilder futuristischer oder gar ausserirdischer Architektur hervor und erinnern an eine psychedelisch-visuelle Reise à la Stanley Kubricks legendärer “Space Odyssey”.

Stilistisch ist die Musik noch immer ihrer eigenen “Soundtrack meets Club”- Ecke zuzuordnen. Die clubbigen Elemente sind jedoch härter, rauer und düste- rer geworden, währenddem die klassisch-zeitgenössischen Komponenten kom- plexer und eklektischer daherkommen. Dennoch ist der Sound einheitlicher und schärfer als auf bisherigen Werken.


Danach Afterparty mit Zunami!

Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami
Egopusher (CH) // Afterparty mit Zunami

Fotograf:in Olaf Brachem

iLike

Inner Circle, Snap, MC Hammer, Michael Jackson, Dr. Alban oder Lucilectric lassen euch von vergangenen Schulfeten, ersten Küssen, Kissentanz und Flaschenspiel träumen und hemmungslos feiern. iLIKE - Die Party, die man gern haben muss!

iLike
Juli 2022
Zero Zero

Gründe, die 2000er zu vermissen, gibt es viele: Habbo-Hotel, MSN-Messenger, Lindsay Lohan vor den Drogen… und natürlich die fantastische Musik!

Letzteres bringt euch Ibrahim Bassiv an der Zero Zero zurück. Wir schwelgen mit Eminem, Linkin Park, Papa Roach, Christina Aguilera, OutKast, P!nk und vielen weiteren in Erinnerungen an die guten alten Zeiten, als wir noch jung und knusper waren.

Zero Zero
Steibi Slam

Andere gehen in die Badi!

Wer schon mal im Sommer in Winti war, weiss: Die Steibi ist viel zu nice! Dann sind nämlich diese runden Brunnen mit Wasser gefüllt und man kann drin baden und fühlt sich dann so bitzli wie in einem Jacuzzi. Halt einfach mit kaltem Wasser. Man muss natürlich nicht baden, man kann auch einfach drum rum hängen, oder im Albani eins, zwei, drei trinken.

Und dann kommt da noch ein kleines Extra-Feature dazu: Poetry Slam in der Steibi! Open Air! Auf dem Brunnen! In your Face!

Das wohl chaotischste, aber zugleich charmanteste Moderations-Duo on the Planet – Marco Gurtner & Fehmi Taner – präsentieren euch den Summerslam schlechthin: STEIBISLAM.

Immer am letzten Donnerstag im Juli, August und September zimmern die beiden Boys aus Bern ein nettes Line Up hin, steigen auf (vielleicht auch mal in) den Brunnen und haben mit euch zusammen eine unbestimmte, aber sicherlich grosse Menge Spass!

Also hier nochmals die hard facts:

Wo? In der Steibi. Auf dem Brunnen. Vor dem Albani.
Wie? For free. Also Kollekte. Also völlig easy.
Wann? Am 28. Juli, am 25. August und am 29. September
Warum? Einfach weil lustig und so.



Steibi Slam
Lokalitêtes

Wir machen Nägel mit lokalen Köpfen: Lokalitêtes wird eine musikalische Stadtführung im Zeitraffer. Von der Geschmeidige-House-Gasse über die Düsterer-Techno-Strasse zum Abgehackten-Minimal-Park. Tanz und Ekstase sind vorprogrammiert bei dieser elektronischen Hommage an die Eulachstadt und ihre Rave-Szene. Diesmal mit DJ Jonas und Bø.

Lokalitêtes
2 The Limits

"Die Bibel nur'n Buch, Illuminatus nur'n Roman, Graffiti nur Kunst und Rap nur Musik, und doch der einzige Grund, warum ich manchmal dieses Leben lieb” hat Torch einmal gesagt und damit gut in Worte gefasst, warum der Hip-Hop-Siegeszug bis heute nicht abgebrochen ist. Zeit für eine Hommage an jene, die von der Golden Era bis heute für diese Musik ans Limit gehen und gegangen sind - mit den DJ Alex Austin.

2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits

Fotograf:in Elisabeth Egli

iLike

Inner Circle, Snap, MC Hammer, Michael Jackson, Dr. Alban oder Lucilectric lassen euch von vergangenen Schulfeten, ersten Küssen, Kissentanz und Flaschenspiel träumen und hemmungslos feiern. iLIKE - Die Party, die man gern haben muss!

iLike
La Boom

Partytunes from 80's to now mit Jean Brahim.

Hast Du den Abschlussball verpasst oder musstest alleine hingehen, weil dich dein Date in der letzten Minute sitzen gelassen hat?
Zeit, alles nachzuholen und dich zu fühlen wie damals noch mit vierzehn. Denn Feste soll man feiern, wie sie fallen – dank Jean Brahim kannst du dich richtig fallen lassen und alle die verpassten Chancen nachholen.

La Boom
Juni 2022
Albani Fester

Winterthur feiert ihren Stadtpatron Sankt Alban. Das tun wir auch. Aber Fester. Mit einem Wochenende voller elektronischer Musik und einem fetten Line Up.

Vanita

Mit energiegeladenen Sets und einer fesselnden Bühnenpräsenz begeistert Vanita die Massen, wo auch immer sie auftaucht – Ob Thailand, Südafrika, Israel, USA, Deutschland oder Zürich. Vanita war gerade mal 19 Jahre alt, als sie das erste Mal in Clubs auflegte. Sie eignete sich Studio Skills an, begann selbst Musik zu produzieren und sicherte sich schon bald eine Residency im Hive Club. Nachdem ihre “Awareness EP” und ihrer “Rain EP” bei namhaften Labels veröffentlicht wurden, ist ihr Name im internationalen Booking gefragter denn je und ihre Karriere noch immer im Steilflug.

Meraki

Vor 20 Jahren verfiel Meraki an der Zürcher Street Parade dem Techno. Es dürstete sie so sehr nach dieser Musik, dass sie sich kurzerhand selbst das DJing beigebracht hat, um für sich und ihre Freunde spielen zu können. Introvertiert, wie sie ist, hatte Meraki nie beabsichtigt in Clubs aufzulegen. Doch es kam anders und bald schon füllten sich die Tanzflächen zu ihrem treibenden, melodischen und basslastigen Techno. Ein Teil ihres Honorars fliesst Tieren in Not zu.

Yannik Illigen

Albani Fester
Albani Fester

Winterthur feiert ihren Stadtpatron Sankt Alban. Das tun wir auch. Aber Fester. Mit einem Wochenende voller elektronischer Musik und einem fetten Line Up.

Kellerkind

Kellerkind zählt mit seiner langjährigen Erfahrung rund um den Globus zu den konstanten, verlässlichen Grössen der elektronischen Musikszene. Als Teil des Berliner Labels “Stil vor Talent” hat der Solothurner bereits diverse erfolgreiche Produktionen veröffentlicht und unzählige Dancefloors angeheizt. Sein Sound besticht mit unwiderstehlich tanzbaren Beats und warmen Melodien.

Ilona Maras

Aufgewachsen in Montenegro und Russland, entdeckte Ilona Maras schliesslich in der Schweiz ihr Liebe für’s Producing. Sie verlieh ihrer Karriere einen Kickstart mit Auftritten an der Zürcher Street Parade. Doch das Abenteuer rief: Sie zog weiter nach Dubai, auf die Tanzflächen dieser Welt. Nun ist sie zurück und wir kommen endlich wieder in den Genuss ihres verführerischen Technos. “You can be my latex lover.”

Ocrim

Albani Fester
Zero Zero

Gründe, die 2000er zu vermissen, gibt es viele: Habbo-Hotel, MSN-Messenger, Lindsay Lohan vor den Drogen… und natürlich die fantastische Musik!

Letzteres bringt euch Ibrahim Bassiv an der Zero Zero zurück. Wir schwelgen mit Eminem, Linkin Park, Papa Roach, Christina Aguilera, OutKast, P!nk und vielen weiteren in Erinnerungen an die guten alten Zeiten, als wir noch jung und knusper waren.

Zero Zero
B-Side Disco

Von House bis Disco mit Stephan Gilgenreiner und Dominik André (Subject to Restriction Discs)

Stephan Gilgenreiner

Dominik André

B-Side Disco

FlexFab & Ziller Bas (CH/KEN)

Hinter dem Musikduo MUGOGO! stehen Baraka Anthony Shujaa und Pablo Fernandez. Der eine setzt sein Mikrofon virtuos ein. Der andere verwischt die Grenzen der Genres mit Kompositionen, inspiriert von verschiedenen Ecken des Planeten inspiriert. Das Ergebnis ist eine spontane musikalische Alchimie mit mehreren Längen- und Breitengraden. Die Musik schöpft aus Freundschaft und Leben und bietet eine musikalische Reise, die über Grenzen hinausgeht. Die Geschichte begann im August 2019, als FlexFab auf Tournee in Ostafrika war. Während einer Show in der Stadt Kilifi an der kenianischen Küste besteht ein lokaler Rapper namens Ziller Bas darauf, ein Mikrofon einzustöpseln und zu improvisieren. Er improvisiert über ein paar Tracks, und etwas Magisches passiert, die Chemie stimmt sofort. Sie schaffen ein Klangspektrum, ein Funke eines ungewollten Genies schwingt mit. Die beiden Künstler bleiben in Kontakt, und sechs Monate später, im Januar 2020, kehrt FlexFab nach Kilifi zurück, um mit Ziller Bas ein Album aufzunehmen. Da es schwierig ist, in der Stadt Aufnahmematerial zu finden, bringt FlexFab die nötige Studioausrüstung mit und lässt sich in einem kleinen Haus in der Nähe von Kilifi nieder. Videoregisseur Raphael Piguet (verantwortlich für einige von FlexFabs Videoclips) schließt sich FlexFab an, um dieses Abenteuer zu dokumentieren. In diesem besonderen und improvisierten Kontext entstehen in zwei Wochen intensiver Arbeit 14 Songs, drei Videoclips und eine Dokumentation. Im Sommer 2021, trotz der durch die Pandemie verursachten Zwangspause, treffen sich die beiden Verbündeten wieder in Kilifi zusammen und nehmen mit der gleichen Leidenschaft neue Stücke auf. Das Resultat: Ihr Debüt-Album. Das "MUGOGO!"-Album enthält 22 Tracks, ein sehr reichhaltiges Album, das FlexFabs verhexte hybride Bass-Sound-Signatur und seinen genreübergreifenden Produktionsstil hervorhebt, während Ziller Bas in seinem ganz eigenen Dialekt namens "Sweng Flow" rappt, einer Kombination aus Englisch, Suaheli und seiner Muttersprache Kigiriama. Von den spirituellen Gesängen von "Nisamehe" über die düsteren Soundscapes von "TSAPI" bis hin zum Club-Banger "Haya Wee!", der afrikanischen Club-Hymne "MUGOGO!" und der Spielerei "Sawa Sawa"... "MUGOGO!" ist ein ehrgeiziges Album, das verschiedene Kulturen und Einflüsse zu dem einzigartigen musikalischen Territorium vereint, das FlexFab & Ziller Bas besetzen.

KITOKO (CH)

Die Pop Newcomerin ,,Kitoko’’ mit afrikanischen Wurzeln ist eine Sängerin die für Power, Self-Love, Kreativität und Melodies steht. Das ist auch die Message die sie ihren Zuhörer*innen mit ihren Liedern weitergeben möchte (Liebe dich selbst, denn du bist gut so, wie du bist, hab’ power und werde zur besten Version von dir selbst). Mit ihrer Urban-Pop Stimme begeisterte sie bis anhin nicht nur ein breites Feld von Zuhörer und Zuhörerinnen, sondern auch die Medien und konnte sich so schon in ihrem ersten Jahr so einige Air-Play’s in diversen Radios sichern! Ihr Ziel: Mit Emotionen und Rhythmus Freude zu verbreiten und die Leute zum Tanzen zu bringen.

KITOKO (CH)

Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten

Fotograf:in Mareycke Frehner

Albani Rocksteady Night

Die Tage vom 1. bis zum 6. Juni stehen in Winterthur ganz im Zeichen der Afro-Pfingsten. Natürlich bieten auch wir euch wieder ein passendes Programm!

Seit 2009 präsentiert die Tumult-Crew jamaikanische Oldies in der Stadt! Auf die Plattenspieler kommt nur Original-Vinyl. 60s Ska, Rocksteady, Early Reggae und eine prise Roots! Come and dance the night away!

Albani Rocksteady Night

Los Billtones (CH)

Die Band aus dem Zürcher Oberland scheint wie aus der Zeit gefallen, denn Los Billtones haben eine sehr genaue Vorstellung wie sie klingen möchten: Wie die jamaikanischen Rocksteady-Formationen aus den 60er und 70er Jahren, in der Zeit, als aus dem Ska allmählich der Early Reggae hervorging. Satte Riddims, souliger Gesang und grosse Gefühle. Ihre Inspiration stammt dabei direkt von den damaligen Rocksteady-Grössen wie The Paragons, Keith & Tex oder dem jungen Bob Marley. Die Geschichten, die dabei erzählt werden, sind persönlich und trotzdem zeitlos. Mit dreistimmigem Gesang singen Los Billtones über unerfüllte Liebe, Sehnsucht und Hoffnung, während sich Orgel, Posaune und Gitarre gegenseitig überbieten mit herzzerreissenden Melodien. Und tatsächlich: Die Aufnahmen klingen so, als hätte jemand auf dem Estrich über 50-jährige Schallplatten gefunden, kurz den Staub weggepustet und anschliessend den Plattenspieler aufgedreht. Better get ready, come do rock steady!

Agent Flipper (CH)

Mit der 4-Track-EP „Jumpin’ Out The Bay“ präsentiert sich die Surf-Band AGENT FLIPPER aus Zürich. Das Trio veröffentlicht ein stilsicheres Erstlingswerk aus weitgehend instrumentalen Songs, die klanglich fast einem Tarantino-Film entsprungen sein könnten – unverhoffte Zwischenrufe und Chöre berichten dazu von Androgynität, Polizeipräsenz und überfüllten Badestränden. Die Stücke dehnen das Surf-Genre in alle Himmelsrichtungen aus: mit Spaghettiwestern-Anleihen, Hundegebell und Sirenen, orientalischen Melodien und dem von Bassistin Laura Free nonchalant vorgetragenen 21st-Century-Blues.

Agent Flipper (CH)

Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten
Afro-Pfingsten

Fotograf:in Mareycke Frehner

Red Lion Dancehall Night

Die Tage vom 1. bis zum 6. Juni stehen in Winterthur ganz im Zeichen der Afro-Pfingsten. Natürlich bieten auch wir euch wieder ein passendes Programm!

RedLion schmeisst uns die Afro-Pfingsten Afterparty.

Dargeboten werden Tracks von Afrobeats und Dancehall bis Reggae.

LIVE: Joe Legacy (NGA)

DJ: Blood A Run (ZH), DJ Scratchy (JAM)

Danceshow by Jiggy Soul Crew

Joe Legacy (NGA)

Blood A Run (ZH)

Red Lion Dancehall Night
Red Lion Dancehall Night

Die Tage vom 1. bis zum 6. Juni stehen in Winterthur ganz im Zeichen der Afro-Pfingsten. Natürlich bieten auch wir euch wieder ein passendes Programm!

RedLion schmeisst uns die offizielle Afro-Pfingsten Afterparty.
Getanzt wird zu Dancehall, Reggae und Afrobeats.

Line Up:

RUFFPACK INTL. (CR/CH)

JAHCRIS & COSY SELCETA (REGGAETIME SOUND)

RUFFPACK INTL. (CR/CH)

JAHCRISS & COSY SELCETA (REGGAETIME SOUND)

Red Lion Dancehall Night
Albani Reggae Night

Die Tage vom 1. bis zum 6. Juni stehen in Winterthur ganz im Zeichen der Afro-Pfingsten. Natürlich bieten auch wir euch wieder ein passendes Programm!

Der Name ist Programm: An der Albani Reggae Night beschert uns die DJ-Crew Real Rock Soundsystem einen Abend mit Tracks von Reggae bis Dancehall.

Switzerland’s juggling machine since 2001 – Mista, B-Flat, Maas Im Sommer 2001 wurde das Soundsystem „Real Rock Sound“ von den drei Schaffhauser Selectas Mista, Natty B und Doublechin gegründet. Da alle schon länger vom Reggae Dancehall Fieber angesteckt waren, und Selecta Mista zu diesem Zeitpunkt bereits eine Reggae Radio Show auf einem lokalen Sender präsentierte, wollten sie unbedingt auch das Schaffhauser Partyvolk mit Jamaikanischen Vibes versorgen. Da in dieser Zeit keinerlei solche Parties in Schaffhausen stattfanden und man nach Zürich ausweichen musste, nahmen die Real Rockers das Ganze in die eigene Hand und starteten die Partyreihe „More Fire“, die in unregelmässigen Abständen in verschiedenen Lokalen in Schaffhausen über die Bühne ging. Da der Anklang riesig war und sich das Ganze schnell herumsprach und auch immer mehr Leute von auswärts den Weg nach Schaffhausen fanden, organisierte man nun regelmässiger Parties unter den drei Labels „Come Ina Di Dance“, „Jamaican Vibes“ und „More Fire“. Es wurde auch immer Wert darauf gelegt, Artists nach Schaffhausen zu holen, so spielten bereits Yellowman, Max Romeo, Jr. Kelly, Alborosie, Natural Black, Fantan Mojah, Ziggi, Alozade & Zumjay, Bitty McLean & Peter Hunnigale, The Gladiators, The Skatalites, Sebastian Sturm, Skarra Mucci, Nosliw, Maxim, Marlene Johnson, Phenomden, Elijah und Cali P in den Resident Clubs der Real Rockers, wo der Sound auch immer für den Support zuständing war. Auch Soundsystems wie Pow Pow, Sentinel, Silly Walks, Phlatline oder Kingstone waren schon in den Anfängen mehrmals Gäste bei den Real Rock Dances. Das Soundsystem setzte von Anfang an auf Qualität und so wurde man schnell auf die Juggling Machine aus Schaffhausen aufmerksam. Von nun an spielte der Sound in allen Städten quer durch die Schweiz mit einem Mix aus Reggae und Dancehall. Der Sound deckte schon von Anfang an alle Stile der Jamaikanischen Musik ab, ob Ska, Roots, Modern Roots, Dancehall, old oder new Tunes. Die Jungs versuchen immer eine abwechslungsreiche und energiegeladene Show zu bieten. Ihre Dubkiste wurde auch immer grösser, wobei man nicht auf Quantität setzt, sondern immer versucht etwas Originelles und Spezielles aufzunehmen. Real Rock Sound spielt auch immer wieder in Deutschland, wie z.B. in Freiburg, Stuttgart, Konstanz, Wuppertal, Dresden, Chemnitz, Bayreuth, München, Bochum, Ravensburg, Ulm, Isny usw. Highlights waren sicher die „Kingston Hot“ Party von Sentinel, der „dancehallmusic.de LinkUp”, der “Bass Im Park” Openair Dance, die Afterparty des grössten Schweizer Reggae Festivals „Reeds“, das Swiss Reggae Splash mit Alpha Blondy, Buju Banton und Toots and the Maytals, sowie die Keep It Real Jam, wo unter anderem auch Ward 21 dabei waren. Auch in Österreich (Wien, Linz, St. Pölten), Belgien (Leuven, Gent, Kortrijk), Holland (Rotterdam), Lettland (Riga) und Finnland (Turku) haben Real Rock schon das Haus gerockt und so gehören sie mittlerweile zu den aktivsten und meistgebuchten Sounds der Schweizer Reggae Szene. 2005 stiess der Schaffhauser Selecta B-Flat zu Real Rock Sound dazu, wobei er dann auch bald die Leidenschaft als MC fand und so Real Rock noch mehr weiterbringen konnte. Ebenfalls im Jahr 2005 ersetzte man „More Fire“ mit der neuen Partyreihe „What A Bam Bam“ die bis heute andauert, und auch ihre Radio Show (seit 1998 auf Radio Rasa) wurde umbenannt in „Favorite One“. Im Jahr 2006 zog sich Selecta Natty B aus dem Sound zurück, wie dann auch im Jahr 2008 Singjay/Selecta Doublechin, wobei er noch im Hintergrund aktiv bleibt, so gestaltet er nach wie vor viele Covers und Flyers. Im Jahr 2011 kam Selecta Maas zum Sound dazu. Die Real Rockers (Selecta Mista, MC/Selecta B-Flat, Selecta Maas) ziehen nun zu zweit oder zu dritt von Club zu Club, wobei das Ziel, Spass zusammen mit der Massive zu haben, immer im Vordergrund steht. See you there!

Albani Reggae Night
Mai 2022
iLike

Inner Circle, Snap, MC Hammer, Michael Jackson, Dr. Alban oder Lucilectric lassen euch von vergangenen Schulfeten, ersten Küssen, Kissentanz und Flaschenspiel träumen und hemmungslos feiern. iLIKE - Die Party, die man gern haben muss!

iLike
Steibi FM x Synkope

Heute im Studio: Synkope

Elektronische Tanzmusik made in Italy. One for You, One for Me, One for Everybody <3

Steibi FM x Synkope
Überstunden

Das Albanipersonal spielt Lieblingslieder!

Die Frühlingssaison neigt sich dem Ende zu - Zeit für unser Personal für Euch nochmals ein paar Überstunden dran zu hängen und sich für einmal nicht hinter dem Kassen-, Bartresen oder Büro zu verstecken, sondern sich mal hinter dem DJ-Pult zu versuchen. Gespielt wird alles was sich auf unsere ganz privaten Playlists gemausert hat. So lange wir Lust haben!

Überstunden
Session Room

Wo sich einst Pearl Jam auf den Füssen standen, Sheryl Crow ihre Lieder ins Mikrofon hauchte und Lo & Leduc ihre Karriere starteten: Dort gehörst auch du hin. Auf die Bretter, die wirklich die Welt bedeuten: die Albani-Bühne. Wir freuen uns, den legendären Session Room bei uns begrüssen zu dürfen. Immer am letzten Mittwoch im Monat trefft ihr euch mit anderen jungen Musikerinnen und Musikern für den Jam im Albani. Mitspielen oder Zuhören!

Session Room
Hip Hop is dead!

An diesem Abend wird nicht nur das Vinyl, sondern auch eure Köpfe verdreht: Die DJs Aystep, Jesaya, E-Web und Jonez sorgen mit coolen Beats, Raps und Turntablism-Einlagen für nickende Köpfe und wackelnde Füdlis. Neben kühlen Drinks und frischem Bier wird ein Buffet aus musikalischen Genüssen serviert, das du nicht verpassen willst.

DJ Jesaya

Seit dem Jahr 2000 steht Jesaya hinter den Plattentellern. Obwohl er erst im Alter von zwanzig Jahren mit dem Auflegen begann, ist er einer der meistgebuchten und bekanntesten DJs in Zürich und Umgebung. Nicht nur, dass er in allen namhaften Clubs die Beats mixt und die Menge bewegt, er wird auch regelmässig als Support für internationale Topacts engagiert. Neben seinen Club-Gigs und seinem Support für viele Live-Acts ist DJ Jesaya auch in unzähligen Projekten und Kollabos aktiv. Ohne zu übertreiben, kann man Jesaya als Workaholic in der DJ-Branche bezeichnen. Dies unterstreicht er mit seinen mittlerweile 83 Mixtapes, die alle in jedem guten Plattenladen oder Onlineshop erhältlich sind.

DJ Aystep

Auf der Erde seit 1973 Tänzer seit 1978 Hip Hop seit 1984 DJ (offiziell) seit 1991 Beatmaker seit 1995 Vater seit 2005

Hip Hop is dead!
Steibi FM x Steibi Kollektiv

Heute im Studio: das Steibi Kollektiv - yep, unsere ehemaligen Nachbarn von vis-à-vis. Jene, aus deren Wohnung jeweils noch Musik dröhnte, wenn wir nach durchgearbeiteter Partyschicht Feierabend machten. Match made in heaven? Wir glauben schon!

Steibi FM x Steibi Kollektiv

Aufgrund der neuen Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird die Show von Cyril Cyril verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Neues Datum: 19.05.2022

_____________________________________________________

Cyril Cyril (CH)

Von allen Cyrils, die zu Beginn der 80er Jahre in der Stadt Calvin geboren wurden, waren diese beiden dazu bestimmt, sich zu finden. Zwei Cyrils wie zwei zwillingshafte Seelen, deren Zusammentreffen durch Zufall zustande kam. Cyril Cyril. Sie fanden im jeweils Anderen einen Komplizen für musikalische Schürfungen. Dieses Abenteuer erforderte neues Gepäck, eine neue Sprache. Cyril und Cyril saßen im selben Boot, und beide wagten den Sprung. Der Gitarrist und Akkordeonist Cyril Y. nahm sich selbst das Banjo vor und fügte ihm Effektpedale hinzu, um es in eine mickrige Bouzouki, eine epische Bağlama oder eine Krar zu verwandeln. Cyril B. hat ein unheimliches Schlagzeug zusammengeschustert, mit massiven Schellen und tropischen Nussschalen, die in seiner Marschtrommel stecken. Ihr hättet die beiden sehen sollen, wie sie in einer belebten Festivalnacht einen engen Club zum Kochen brachten. Sie spielen neue Berber, provozieren unwahrscheinliche seismische Soukous in einer Trance, die mit dem Hippie-Schwindel ebenso viel zu tun hat wie mit Fraggle Rock. Für Cyril Cyril ist Musik in der Tat ein Weg zur Welt, eine freudige Dezentrierung, die neue Schlüssel zum Verständnis des Chaos bietet. Es geht hier weder um einen globalisierten Landausflug noch um glutenfreie Exotik. Unter dem Strand liegen die Pflastersteine. An der Oberfläche dieser erheiternden Gesänge, dieser skelettartigen Rillen, zeigt sich immer auch Politik. Abgesehen davon, dass Cyril Yeterian den Familienweg eines verspätet übernommenen libanesischen Dialekts zurückverfolgt, singt er Rhapsodien auf Französisch, deren gnadenlose Begriffe alles über kommende Aufstände aussagen.

No Me Coman (CH)

No Me Coman (spanisch für "friss mich nicht") ist eine argentinisch-kolumbianische Gruppe mit Sitz in der Schweiz. Musikalisch vermitteln sie eine Fülle an Klangspektren, amazonischer Verzerrung, Garagen-Geschichten und gefühlvollen Momenten, zwischen elektronischen Spiralen pendelnd. Manchmal muss man der Leere in die Augen blicken und sagen: No Me Coman!

No Me Coman (CH)

The Tazers (ZAF)

Die gefeierte südafrikanische Psychrockband, The Tazers, hat ihre musikalischen Wurzeln in den 70ern während sie gleichzeitig moderne Klänge und Strukturen einbindet. Dieses Trio ist für seine energiegeladenen Shows, wo ihr Publikum mit verzerrten Tönen, stimmungsvollen Harmonien und druckvollen Trommelwirbeln gefesselt wird, bekannt. Bei einem Konzert von The Tazers bleibt keiner ruhig stehen und kein Auge trocken und manchmal ergibt sich sogar ein Moshpit. Tja was soll man sagen, The Tazers verstehen es einfach zu unterhalten. Im Frühling wird es dann richtig spannend, dann kommt ihre neue EP „Outer Space“ raus.

The Shattered Mind Machine (CH)

Mit ihrem Erstling "Gourrama" (Konzeptalbum über Friedrich Glausers gleichnamigen Roman, 2019, AuGeil Records) hat die Band viele Shows gespielt und Airplay auf zahlreichen CH-Radios (u.a. SRF 3, Couleur 3, Kanal K, Radio 3FACH) bekommen. Nun wurde mit "Apparatschik" der nächste Schritt gegangen. Die Songs sind definierter und ohne Angst vor eingängigen Momenten, jedoch trotzdem in einer beklemmenden Grundstimmung zwischen Post-Punk und Psych Rock. Was auf "Gourrama" roh und verwaschen klang, brilliert nun auf "Apparatschik" fern von Genre-Scheuklappen mit einer neuen Tiefe auf.

The Shattered Mind Machine (CH)

Fotograf:in Mareycke Frehner

Technodrama

Aus Zürichs Untergrund direkt zu uns an die Turntables: Quinzy & Juffy entführen uns einen Abend lang in die Gefielde von House, Minimal und Micro House - eine Reise durch Rythmus-Sphären und mal hypnotisierend, mal verstörende Synth-Galaxien.

Technodrama
Steibi FM x Party mit Piloten

Meine Damen und Herren,

Im Namen der Crew begrüssen wir Sie auf dem Flug AL130522 nach Partystan.

Unsere Flugzeit beträgt knapp sechs Stunden. Kapitäne G. Hals und G. Strahl bemühen sich um eine angenehme Reise, einige Turbulenzen sind aber zu erwarten. Bitte bleiben Sie nicht auf Ihren Sitzen, bis die letzten Töne vom DJ-Pult verklungen sind. 

Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Flug!

Steibi FM x Party mit Piloten

Drei Bands, die die letzten beiden Jahre genutzt haben, um ihrer Kreativität Raum zu geben, und Hirngespinsten Form. Kulminiert ist das ganze in Single-Releases und EP-Veröffentlichungen. Endlich kann die Mühe auch gebührend – und laut – gefeiert werden!

Eversis (CH)

Die Winterthurer Band "EVERSIS" besteht seit 2013 und spielt Nu-Metal mit einem modernen Twist. Nach zahlreichen Auftritten im In- und Ausland veröffentlichen sie ihre ersten Studioaufnahmen und hauchen dem totgesagten Nu-Metal Genre neues Leben ein.

Alien Bubblegum (CH)

Poppig, punkig und energetische musik lässt Alien Bubblegum von der Bühne durch den ganzen Saal dröhnen. Musik, die ins Ohr geht und den Geist berauscht, wie ein Freitagabend-Suff. Die vier ausserirdischen Kaugummi Kauer wollen dich den Alltag vergessen lassen und dich dazu bringen, die Sau rauszulassen.

Uncröwned (CH)

Uncröwned ist eine schweizer Rock-/Punk-/Grungeband aus Schlatt bei Winterthur. Gegründet im Jahr 2019 hatten vier Freunde mit verschiedenen musikalischen Einflüssen die Idee eine eigene Musikrichtung zu erfinden! Uncröwned was fucking born!

Uncröwned (CH)

La Boom

Partytunes from 80's 'til now mit Knightrider Soundsystem!

Hast Du den Abschlussball verpasst oder musstest alleine hingehen, weil dich dein Date in der letzten Minute sitzen gelassen hat?

Zeit, alles nachzuholen und dich zu fühlen wie damals noch mit vierzehn. Denn Feste soll man feiern, wie sie fallen – dank Knightrider Soundsystem kannst du dich richtig fallen lassen und alle die verpassten Chancen nachholen.

La Boom

Aufgrund der neuen Massnahmen zur Eindämmung des Coronavirus wird die Show von Chaostruppe und Mü Man verschoben. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Neues Datum: 07.05.2022

_____________________________________________________

Chaostruppe (CH)

 In Berns Gassen ist die Chaostruppe längst too big to fail. Wenn sie auftritt, strömen Stadtjugend und Rap-Fans hin. Egal, ob am Gurtenfestival oder an einem Guerillakonzert vor der Reitschule: Die Live-Shows der 15-köpfigen Crew, bestehend unter anderem aus Migo, Sophie, Iroas, MQ, Dubios, Tarick One, Tilt und 200BPM, sind legendär. Am 01.05.2020 veröffentlichte die für ihre sozialkritischen Texte berühmt-berüchtigte Truppe ihr Debüt-Album «Umverteilig (zu üs)», welches direkt auf dem ersten Platz der Schweizer Hitparade gelandet ist. Nach unzähligen pandemiebedingten Verschiebungen werden im Winter 2021 endlich die restlichen Konzerte der Umverteiligs-Tour nachgeholt!

Mü Man (CH)

Mü Man (CH)

Steibi FM x Dark Disco

Heute im Studio: Dark Disco.

Dark Disco ist ein Party Label, das der alternativen Szene viele unvergessliche Nächte bieten möchte. Zum ersten Mal im Albani werden sich Resident-DJs der Dark Disco, DJ Maldire & DJ Bananafishbones, mit ihrem Special Guest DJ Zauberengel vom bekannten Seelenmassaker-Partylabel abwechseln. Die letzten Jahre haben sie benutzt, um sich noch tiefer in die Musik einzuarbeiten, die die Gothic-Szene zu bieten hat, um sie wieder mit voller Wucht aus den Boxen dröhnen zu lassen. Dabei halten sich aktuelle, umwerfende Neuerscheinungen mit den erstklassigen Goth-Oldies und vergessenen Perlen der Szene die Waage. Ready für:

Boy Harsher - Grauzone - Kraftwerk - Skinny Puppy - DAF - Boytronic - The Sister of Mercy - Front 242 -  VNV Nation - Depeche Mode - Kælan Mikla - Drab Majesty - She Past Away - Molchat Doma - New Order - Actors - Agent Side Grinder - Æon Rings - Gesaffelstein …

Steibi FM x Dark Disco
Dichtungsring

Für Freundinnen und Freunde des gepflegten Dichterwettstreits ist er schon längst eine Institution geworden: der Dichtungsring, die älteste monatlich wiederkehrende Poetry-Slam-Veranstaltung der Stadt. Immer am ersten Dienstag im Monat wetteifern Poetinnen und Poeten um die Gunst des Publikums, angefeuert von den Moderatoren Patrick Armbruster und Etrit Hasler. Mal politisch, mal witzig, immer wortgewandt und nie langweilig liefern sich gestandene Slam-Persönlichkeiten und Neulinge einen hitzigen Schlagabtausch auf der Albani-Bühne. Mitmachen kann, darf und soll jeder; Anmeldungen werden via pascal.vogel@hotmail.com entgegengenommen.

Dichtungsring
April 2022
Lokalitêtes

Wir machen Nägel mit lokalen Köpfen: Lokalitêtes wird eine musikalische Stadtführung im Zeitraffer. Von der Geschmeidige-House-Gasse über die Düsterer-Techno-Strasse zum Abgehackten-Minimal-Park. Tanz und Ekstase sind vorprogrammiert bei dieser elektronischen Hommage an die Eulachstadt und ihre Rave-Szene.

Lokalitêtes
Steibi FM x Yung Porno Büsi & Midnight Snack Kollektiv & DJ Ultramiauwz

Heute im Studio: Yung Porno Büsi & Midnight Snack Kollektiv & DJ Ultramiauwz. 

Schamlose Aktion gegen Grosskotz und Mackertum.

Steibi FM x Yung Porno Büsi & Midnight Snack Kollektiv & DJ Ultramiauwz
Session Room

Wo sich einst Pearl Jam auf den Füssen standen, Sheryl Crow ihre Lieder ins Mikrofon hauchte und Lo & Leduc ihre Karriere starteten: Dort gehörst auch du hin. Auf die Bretter, die wirklich die Welt bedeuten: die Albani-Bühne. Wir freuen uns, den legendären Session Room bei uns begrüssen zu dürfen. Immer am letzten Mittwoch im Monat trefft ihr euch mit anderen jungen Musikerinnen und Musikern für den Jam im Albani. Mitspielen oder Zuhören!

Session Room

Sam Himself (CH)

Vor 10 Jahren zieht Sam Koechlin auf den Spuren seiner Lieblingsmusik nach New York City. Nach dem College-Studium, diversen Bands und anderen musikalischen Abenteuern startet er dort sein Soloprojekt Sam Himself. Der Name entsteht eines Abends kurz vor Konzertbeginn irgendwo in Manhattan, während Sam so lange vergeblich auf seine damalige Duo-Partnerin wartet, bis er vom Organisator kurzerhand als “Sam… Himself” angekündigt und solo auf die Bühne gebeten wird. Anfang 2020 kehrt Sam in die Schweiz zurück. Der Ausnahmefall 2020 katalysiert die Karriere des Indie-Rockers: Der Veröffentlichung seiner EP «Slow Drugs» im Mai 2020 folgt im Juni die Auszeichnung als «Best Talent» von SRF 3, Sams Radio- und Medienpräsenz steigt auf beiden Seiten des Atlantiks, schliesslich wird Sams Durchbruchsjahr im Januar 2021 mit einer Swiss Music Award-Nomination gewürdigt. Sams erste LP: Zehn neue Songs, wahlweise minimalistisch und grandios, mit von Drumcomputer und Synthesizer bereicherten Texturen, vermitteln Verlust und Trost, Einsamkeit und künstlerische Autonomie. Sams unverkennbare Stimme sucht neue Höhen ausserhalb ihrer charakteristischen Bariton-Lage und findet zu neuer emotionaler Tiefe auf seinem bisher verwundbarsten, selbstbewusstesten Werk.

DANA (CH)

«This is my cold heart catching flames» eröffnet DANA ihre neue Pop Hymne «Coming Home». Zeitgleich mit diesem Ohrwurm kündigt die Bieler Powerstimme die Veröffentlichung ihres Debut Albums „Future Daughters“ an: es erscheint am 16.9.22. Getragen vom Synthie-Teppich und getrieben vom kompromisslosen Beat besingt DANA in ihrem neuen Song das Aufblühen in der Liebe. „Coming Home“ ist ein Hoch auf alle Menschen mit sperrangelweit geöffneten Armen und Herzen.

DANA (CH)

Fotograf:in Laura Rubli

Partystan

Willkommen in Partystan!

Wir nehmen euch mit auf eine musikalische Reise gegen Osten, durch den Balkan und den Orient und noch viel weiter. Tanztumult, welcher mit sofortiger Wirkung ins Blut dringt und eure Körper in Beschlag nimmt.



Partystan

Es sind die kleinen Käfer, die vermeintlichen Fehler im Ganzen, die den transformativen Prozess voranbringen. Unter dieser Voraussetzung kommt das Kollektiv PALKO!MUSKI in seinem 15.Jahr seinens Bestehens wuchtiger den je zurück auf die Bühnen. Mit im Gepäck die neue EP „Bugs In The System“ eine Collage aus dem Studio der letzten Monate, die danach schreit Live umgesetzt zu werden. Lassen wir die Palko!Hunde für ihre wilden und legendären Abende geliebt, wieder raus! Man darf sich also auf ihre Live-Shows freuen!!!

Panda Lux (CH)

«Ich habe Blumen mitgebracht. Nicht selbst gepflückt, dafür selbst bezahlt. Ich leg sie nieder auf das Grab, das wir uns schaufeln jeden Tag.», proklamiert Panda Lux-Sänger Silvan Kunz stoisch, zu ungewohnt-experimentellen Klängen auf ihrer neuen Single «Blumen». Ode an die Vergänglichkeit? Weit gefehlt. Plädoyer gegen die Generation «Hedonismus um jeden Preis» trifft es wohl eher. Mitten in die Fratze der Dekadenz - dorthin, wo es wehtut. Hierbei schafft es das Quartett sich herrlich subtil, deswegen jedoch nicht minder kritisch, mit dem eigenen Beitrag zur Klimakrise auseinanderzusetzen. Ohne bewährte Pop-Rezepte, dafür mit kritischer Auseinandersetzung mit dem Selbst, Männlichkeitsbildern und der eigenen Generation zeigt sich die aktuelle Single „Blumen“ musikalisch gewagter und bewegt sich auf Pfaden, die mit Tracks wie 1/4 Life aus dem Album „Fun Fun Fun“ bereits angedeutet wurden. Ausserdem zeigt sich, dass die Musiker in letzter Zeit vermehrt in anderen Sound- Gefilden abseits der Band unterwegs waren. Selten liessen sie Einflüsse aus anderen Konstellationen und Kollaborationen, sowie aus der Theater- und Filmkomposition so sehr durchsickern, wie bei Blumen. Das Resultat: Feinste Pop Musik anno 2021. Mit der „Blumen Tour“ im Frühjahr holen Panda Lux auch direkt ihre Schweiz-Konzerte zum zweiten Studioalbum „Fun Fun Fun“ nach. Danke für die Blumen!

Nola Kin (CH)

Nola Kin ist das Solo-Projekt von Carla Fellinger, die ihre rauchig-warme Stimme und ihre Songwriting-Skills auf der Debüt-EP «Fallstreak» erstmals in den Mittelpunkt rückt. Diese geht unaufgeregt unter die Haut und beweist, dass die Zürcherin der Musikwelt eine grosse Bereicherung sein wird. Nach einem fast dreijährigen Rückzug von den Bühnen dieses Landes – einer schwierigen Phase, in der sie vieles in Frage stellte und auch ihre Liebe und ihren Bezug zur Musik zurückgewinnen musste – schuf sie mit Nola Kin einen Kanal, um prägende musikalische Einflüsse mit der lyrischen Verarbeitung von persönlichen Themen zu verbinden. Sie hat sich vertieft mit der eigenen Vulnerabilität auseinandergesetzt, gelernt, diesem Prozess mit der nötigen Geduld zu begegnen und sich dementsprechend all die Zeit zu geben, die sie dafür brauchte. Die vier Songs auf «Fallstreak» drehen sich in textlicher Hinsicht fast ausschliesslich um die Konfrontation mit Schicksalsschlägen und persönlichen Herausforderungen. Und doch bezeichnet die Musikerin ihr erstes Werk als positiv gestimmt, als eine Art Aussöhnung mit sich und inneren Konflikten: «Die Songs sind eher ein Heimkommen als ein Aufbrechen, wie eine warme Umarmung nach einer langen und harten Wanderung quer durch die eigene Geschichte, ein Stück näher zu mir selbst.» Diesen neu gewonnenen Mut zur Verletzlichkeit trägt Nola Kin als starke und unglaublich vielseitige Musikerin auch auf die Bühne.

Nola Kin (CH)

Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022
Blumen Tour 2022

Fotograf:in Laura Rubli

Dancehall Reggae Afrobeats Night mit Selectah Jahcriss (Costa Rica) und  Souljourney Sound (SG).

Lleave your Machine and bring out your Queen!

Das Nachtmahl

Während des Nachtmahls nahmen Yannik Illgen und Olaf Palmstrand die Platte und sprachen den Lobpreis, dann setzten sie die Nadel auf und sagten: Tanzt, das ist Techno für euren Leib. Dann nahmen die Tanzwütigen den Kelch, sprachen der Bar Dank aus, prosteten und tranken alle daraus. Und dann wurde kein Blut vergossen, aber ganz viel Schweiss.

Das Nachtmahl

Long Tall Jefferson (CH)

Long Tall Jefferson singt Songs, die durch Ehrlichkeit berühren. Zu seinem griffigen Gitarrenspiel durchleuchtet der Chronist des Menschlichen den Alltag – mal beissend konkret, mal mit Sprache malend. Auf seinem dritten Album ‘Cloud Folk’ liess sich Long Tall Jefferson von einem Fantasiegenre leiten auf seiner Suche nach einem neuen Folk-Sound. ‘Cloud Folk’ wurde schillernd, bewusst vage, ein Album fürs Jetzt mit Elementen aus Trap, Cloud Rap, Chillwave. Synthieglitzern, bestimmender Beat, Filterfahrten, Autotune, Streichwerk, sich jäh öffnende Hallräume, Pads und Leads und Sinuskurven – nichts davon ist Ornament, alles ist Musik, alles ist Cloud Folk.

asendorf (CH) Solo

Der Indie-Künstler asendorf aus Winterthur verpackt in seiner Musik authentisch und gefühlvoll die eigene Sicht auf das Leben. Er macht sich nahbar und schafft es, Ecken und Kanten preiszugeben, ohne an Leichtigkeit und Unterhaltungswert zu verlieren. Seine ausdrucksstarke Stimme und der eindringliche Sound widerspiegeln den freiheitsliebenden und tiefgründigen Charakter des Musikers. Er experimentiert mit verschiedenen Stilen, verliert dabei aber nie den roten Faden, der für Wiedererkennungswert sorgt. Zu seinen Konzerthighlights gehören Auftritte im Albani Music Club Winterthur, im Kammgarn Schaffhausen und an den Solothurner Musiktagen. Im Juni 2021 veröffentlichte er seine letzte Single «bittersweet», die sogleich von mehreren Radiostationen in die Playlist aufgenommen wurde (u.a. SRF 3, couleur 3 und rete tre). Damit konnte sich asendorf weitere Auftritte und Aufmerksamkeit in der Schweizer Musikszene verschaffen.

asendorf (CH) Solo

Fotograf:in Jessica Christ

Zero Zero

Gründe, die 2000er zu vermissen, gibt es viele: Habbo-Hotel, MSN-Messenger, Lindsay Lohan vor den Drogen… und natürlich die fantastische Musik!

Letzteres bringt euch Ibrahim Bassiv an der Zero Zero zurück. Wir schwelgen mit Eminem, Linkin Park, Papa Roach, Christina Aguilera, OutKast, P!nk und vielen weiteren in Erinnerungen an die guten alten Zeiten, als wir noch jung und knusper waren.

Zero Zero
Steibi FM x Karaoke Party

Heute im Studio: ihr!

Steibi FM meets Karaoke Party - das heisst, ihr sorgt für die Musik. Wir verbringen den Abend mit beherzten bis schrägen Tönen an der mittlerweile schon legendären Karaoke Night mit okay Karaoke  - Talent nicht notwendig, nur bitz Mut (den man sich notfalls bei uns an der Bar antrinken kann). See you there, superstars!



Steibi FM x Karaoke Party

Für Freundinnen und Freunde des gepflegten Dichterwettstreits ist er schon längst eine Institution geworden: der Dichtungsring, die älteste monatlich wiederkehrende Poetry-Slam-Veranstaltung der Stadt. Immer am ersten Dienstag im Monat wetteifern Poetinnen und Poeten um die Gunst des Publikums, angefeuert von den Moderatoren Patrick Armbruster und Etrit Hasler. Mal politisch, mal witzig, immer wortgewandt und nie langweilig liefern sich gestandene Slam-Persönlichkeiten und Neulinge einen hitzigen Schlagabtausch auf der Albani-Bühne. Mitmachen kann, darf und soll jeder; Anmeldungen werden via pascal.vogel@hotmail.com entgegengenommen.

2 The Limits

"Die Bibel nur'n Buch, Illuminatus nur'n Roman, Graffiti nur Kunst und Rap nur Musik, und doch der einzige Grund, warum ich manchmal dieses Leben lieb” hat Torch einmal gesagt und damit gut in Worte gefasst, warum der Hip-Hop-Siegeszug bis heute nicht abgebrochen ist. Zeit für eine Hommage an jene, die von der Golden Era bis heute für diese Musik ans Limit gehen und gegangen sind - mit den DJ Alex Austin.

2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits
2 The Limits

Fotograf:in Elisabeth Egli

Freestyle 2 The Limits

Freestyle 2 The Limits - Das ist eine komplett improvisierte Rap Show in der so ziemlich alles passieren kann.
Einige der erfolgreichsten Freestyle Battlerapper der Schweiz stehen sich für einmal (mehr oder weniger) freundlich gesinnt gegenüber, was sehr skurile aber auch ziemlich geniale Momente zur Folge haben kann.

Samy Lee, DJ Styledealer und Host Visu versorgen die MCs Acid T, Lxellent, Mü man und Saimon Disko immer wieder mit überraschenden Themen und dopen Beats, welche zu berappen sind.

Um das Publikum auf Betriebstemperatur für das Battle zu bringen, gibt es vorher ein Showcase der Lokalmatadoren T-Rex, WiiTundBreit und Krysl aka TJ & Brüetsche!

Komm vorbei aber steh besser nicht zu weit vorne, sonst landest du bei einem interaktiven Spiel noch auf der Bühne.

Freestyle 2 The Limits
Steibi FM x Ohrkollektiv

Heute im Studio: Ohrkollektiv mit den besten Partytunes, seit es Partys gibt. Kein Scherz!

Steibi FM x Ohrkollektiv
März 2022

Work, work, work… BURNOUTEine Zusatzschicht hier, eine Weiterbildung da, ein neues Hobby dort: Wir versuchen uns stets selbst zu optimieren. Ganz egal, wie streng das ist. Wie häufig es in einem Burnout enden kann, ist nicht allen bewusst. Dabei kann es alle treffen: deinen Bruder, deine beste Freundin, ja auch dich selbst!
Offen wird darüber selten gesprochen, denn psychische Krankheiten wie das Burnout sind in unserer Leistungsgesellschaft noch immer Tabuthemen. Und diese Tabuisierung muss weg!
Aus diesem Grund sind wir mit der Diskuthek wieder back in business. Gleicher Ort, gleiches Prinzip: Bei einem Bier im Albani die Podiumsdiskussion einer Gruppe ausgewählter Experten verfolgen und daraufhin mit den Tischgspänlis diskutieren, bis die Ohren wackeln. In der Premiere der zweiten Season treffen sich Farah Rüeger (Psychologin MSc), Ingrid Regula Gubser (Dozentin für Arbeits- und Organisationspsychologie, Forschungsleiterin eines Burnout-Projektes), Florian Schulz und Laura Beretta (Psychologische Beratungsstelle der HSG), Dr. med. Lejla Elezi (Ärztin Integrierte Psychiatrie Winterthur) auf der Bühne, wo sie sich den Fragen und Inputs von Moderator Yannis Schenkel stellen.